· 

Fundstück der Woche: Endometriose-App für Ärzte

Diesen Artikel hatte ich 2014 nach einem Netzfund geschrieben, der mich doch zum Schmunzeln gebracht hatte :-)

Denn sie wissen nicht, was sie tun ...

Die European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) hat eine Endometriose-App für Ärzte entwickelt: Managing Endometriosis. Sie soll den Medizinern dabei helfen, sich für die richtige Behandlung zu entscheiden.

Ach, Sie wollten Ihre Gebärmutter behalten? Da hatte ich mich wohl vertippt …

Die App enthält den kompletten Text der ESHRE-Richtlinien zu Diagnose und Behandlung von Endometriose. Vor allem enthält Sie eine Entscheidungshilfe für Ärzte basierend auf diesen Richtlinien.

 

Diese Entscheidungshilfe ist in sechs Bereiche gegliedert:

  • Identifizieren von Symptomen
  • Klinische Untersuchungen
  • Bewährte Diagnoseverfahren
  • Behandlung Endometriose assoziierter Schmerzen
  • Endometriose assoziierte Unfruchtbarkeit
  • Die richtige Hormonbehandlung finden

Sie wollen kein Präparat mit Östrogenen? Tut mir leid, Frau Müller, da müssen wir warten, bis das neue Update kommt ...

Die Ärzte werden anhand von Fragen über aktuellen Symptome der Patientin zu einem Behandlungsvorschlag durchgelotst. Die App soll die Qualität der Behandlung und die Lebensqualität von Frauen mit Endometriose erhöhen.

 

Ach, und bevor ich es vergesse: Die App ist erhältlich für iOS und Android Handys und Computer …

Demnächst im App-Store: Soll ich ihn wirklich heiraten?

Diese App hilft Ihnen dabei herauszufinden, ob Sie ja sagen sollen. Denn eine wichtige Entscheidung wie diese sollte nicht aus dem Bauch heraus gefällt werden. Sozialwissenschaftler haben einen Fragenkatalog entwickelt, der ihnen Sicherheit gibt. Beispielfragen:

 

  • Tragen Sie gerne Kleider?
  • Mögen Sie Geschenke?
  • Wollen Sie so schnell wie möglich in Urlaub fahren?

Neue App: Erste Hilfe leisten oder Zusehen?

Wenn Sie Zeuge eines Unfalls werden, hilft Ihnen diese App anhand eines einfachen Katalogs an 500 Fragen, schnell zu entscheiden, ob Sie helfen  oder doch lieber zusehen sollen. Beispielfragen:

 

  • Mögen Sie ihre Mitmenschen ausnahmslos?
  • Finden Sie auch, dass das steigende Bevölkerungswachstum ein Problem für den Klimawandel darstellt?
  • Möchten Sie günstig an eine gebrauchte Uhr/gebrauchtes Handy kommen?

Bild von StockSnap auf Pixabay